Start in die Oberligasaison 2007/2008

Die alte Saison ist kaum zu Ende und „unsere“ Eintracht konnte mit einem versönlichen Sieg im Rheinland-Pokal einige Sympathien zurück gewinnen, da steht auch schon die neue Saison vor der Tür:

Oberliga 2007/2008!!

Die zweite Saison in der vierten Spielklasse kann und wird für die Moselstätter eine richtungsweisende Saison werden, denn nur wer unter die Top 4 der Liga kommt, bleibt auch zukünftig viertklassig. Dies bringt die Neustrukturierung bzw. die eingleisige dritte Liga mit sich. Alle Teams unter Platz vier verbleiben in der Oberliga, welche dann aber nur noch die fünfte Spielklasse in Deutschland sein wird.

Einige personelle Änderungen haben sich bei der Eintracht ergeben.
Im Tor steht Trainer Werner Weiß neben Ulli Schneider, der im Rheinland-Pokal-Finale zu überzeugen wusste, ab sofort Pero Miletic zur Verfügung. Die Abwehr um Dingels, Fuhl, Hesslein und Krempchen ist ebenso kaum wiederzuerkennen wie das Mittelfeld. Dort treten neben Hartung und Schottes noch Dominik Müller und Erwin Bradasch an. Im Sturm kann Weiß auf die altgedienten Traore und Christian Müüüüller sowie den luxemburger Neuzugang Alen Milak und Lars Schäfer zurückgreifen.
Zusammenfassend ein Team, ohne einen überragenden Individualisten wie es in der letzten Saison Isamili oder mit Abstrichen noch Schlabach war. Das angestrebte Ziel, Platz 4 und damit das Erreichen der neuen viertklassigen Regionalliga, kann somit nur durch mannschaftliche Geschlossenheit und bedingungslosen Kampfgeist erreicht werden. Dabei müssen vor allem der zuletzt verletzte Dingels und der immer stärker werdende Müüü ihre guten Leistungen aus der letzten Saison wiederholen. Hartung, der als Hoffnungsträger aus Worms zur Winterpause kam, muss endlich beweisen, daß er ein Führungsspieler sein kann und Traore muss wieder die entscheidenden Buden wie zu Beginn der letzten Saison machen.
Unterm Strich eine Elf, für die die starke Oberliga Süd-West eine echte Herausforderung wird und in der man sich nicht nur beweisen, sondern auch für höhere Weihen empfehlen kann.

Neben den drei Absteiger aus der Regionalliga Süd (FCS, FKP und FCK II), die naturgemäß zu den Top-Aspiranten auf die oberen Plätze gelten, sind Mainz II, der FC Homburg und die Wormatia aus Worms die ärgsten Konkurrenten unserer Eintracht beim Kampf um Platz 1-4.

In der Vorbereitung trifft die Eintracht auf einige interessante, aber überwiegend unterklassige Gegner. Bereits am Freitag, 29.06.07 trifft die Eintracht auf Greimerath, danach stehen die Testspiele gegen Badem/Kyllburg (in Oberweis), Mehring, 1. FC Köln, Gillenfeld, Hetzerath und Mettlach an. Abschluss der Vorbereitung ist am 14.07. in Dörbach beim Proxxon-Cup bevor es am Dienstag/Mittwoch 31.07./01.08. mit dem ersten Spieltag der Oberliga Süd-West losgeht.
Erstes Highlight der Saison wird dann das Match der ersten DFB-Pokal Hauptrunde am 04./05.08 im Moselstadion sein. Die Auslosung findet am 30.06. im Rahmen des ZDF-Sportstudios statt. Man darf auf einen attraktiven Erst oder Zweitligisten hoffen (bitte nicht Wacker Burghausen….).

Beginn der neuen „Eintracht-Saison“ für mich persönlich wird am Sonntag das Match in Oberweis gegen den Rheinlandligist SG Badem/Kyllburg sein. Anpfiff ist um 19:00 Uhr!

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.