Racing FC – F91 Dudelange 0:2

07.10.2007 – Luxemburg (LUX) – Stade Achille Hammerel

Am heutigen Sonntag stand in der Luxembourger Fortis League das Topspiel an. Der zweitplatzierte RFCU empfing den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Dudelange. Und der F91 machte gleich von Beginn an klar, warum sie auf Platz eins stehen: Großchance folgt Großchance, die Städter völlig überfordert. Und so kommt es mitte der ersten Halbzeit wie es kommen musste. Der Ex-Eintrachtler Samir Louadj mach nach einer schönen Flanke in der 22′ das überfällige 0:1 per Kopf. Dies markiert gleichzeitg den Pausenstand, doch wer in der zweiten Halbzeit mit einem besseren RFCU gerechnet hatte wurde arg enttäuscht. Weiter war es der F91 der das Tempo vorgab und nach schöner Einzelleistung von Bellini schnell auf 2:0 erhöhen konnte (53′). Gegenwehr der Gastgeber war jedoch nicht zu erwarten, zogen sie sich doch immer weiter an die eigene Strafraumgrenze zurück. In der kämpferisch geführten Partie kommen die Gäste zu weiteren Großchancen, treffen per Kopf noch die Latte, doch ein höherer Sieg wird teilweise leichtfertig vergeben.

Den Racing verabschiedet sich damit vorläufig vom zweiten Platz und liegt nun hinter dem F91, der Jeunesse und Hesper auf Platz vier. Am 21. Oktober trifft dann Hesper auf den RFCU.

Ticket:

Dieser Beitrag wurde unter Groundhopping, Luxembourg abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.