Eintracht Trier – TuS Mayen 3:1

30.11.2007 – Trier – Moselstadion

Eintracht Trier – TuS Mayen 3:1

Gelungener Start in die Rückrunde!

Eintracht Trier besiegt am heutigen abend TuS Mayen mit 3:1 (1:1). Nach einem Patzer in der Hintermannschaft der Trierer konnte Mayen ein frühes 0:1 durch Schikora landen (16′). Den Ausgleich markiert Bradasch 10 Minuten später mit einem sehenswerten, wenn auch haltbaren Freistoß.

Nach dem Pausentee kassiert der Mayener Maci nach absichtlichem Handspiel in der 51′ Minute die gelb-rote Karte. In der 53′ Minute dann die Riesenchance zum Führungstreffer per Elfmeter für die Eintracht, doch Müü verschießt. Mit zunehmendem Druck scheint der erlösende Treffer nur eine Frage der Zeit. Und es ist erneut Bradasch, der die 1.530 anwesenden Zuschauer jubeln lässt. In der 75′ Minute kann er erneut den Mayener Schlussmann Lauber per Freistoß überwinden. Müller macht seinen Fauxpas dann in der 80′ Minute wieder gut, als er mit einem sehenswerten Fernschuss das Endergebnis 3:1 markiert.
Erfreulich: Nach überstandener Verletzung kommt Hesslein zu einem 10-Minuten-Kurzeinsatz.

Holm Hentschke, der in der 60′ Minute eingewechselt wurde, konnte mich leider erneut nicht überzeugen…..

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Eintracht Trier – TuS Mayen 3:1

  1. Torsten schreibt:

    Wir haben eine Mentalität in Trier, die geht mir manchmal richtig auf den Sack! Beim Stande von 1:1 den Trainer teilweise unter der Gürtellinie zu beschimpfen, da fällt mir nichts mehr ein.
    Scheiss Volk da, ehrlich!
    Kauft euch Dauerkarten beim FC Bayern.
    Leute wie einige auf der Tribüne versauen einem so langsam den Gang ins Stadion.

    Dass Weiss gegen neun Mayener von Vierer auf Dreierkette umgestellt hat, war genau richtig. Dass er dafür einen Innenverteidiger herausgeholt hat, auch. Heute hat es Malchow getroffen. Warum? Weil
    Lacroix bei Gegenstößen schneller ist. Er hat zwar auch ein Mal gepennt, aber ansonsten war er souverän.
    Warum sollen wir in Überzahl weiter mit Viererkette spielen? Um das 1:1 zu halten? Und dann fordern manche noch, dass Rakic raus soll. Rakic, der nach vorne gute Szenen hatte und der einzig schnelle
    Linksfuß für hinten ist.
    Also ich freue mich sehr über den Sieg und die Moral der Mannschaft, erneut einen Rückstand umgebogen zu haben.

    Gefällt mir

  2. domi333 schreibt:

    seh ich auch so. bei uns in der ostkurv ham die einschlägig bekannten auch wieder auf ulli schneider geschimpft wie die rohrspatzen. jetzt passiert dem jung in 18 spielen mal ein gravierender fehler….
    als er in der 2ten dann zwei gute paraden hatte war er dann wieder gaaaanz toll.
    zur malchow auswechslung: malchow war in dem heutigen, wie auch im letzten spiel gegen mainz eher unsicher, auch wenn seine fehler nicht zu gegentoren geführt haben. rakic heute auszuwechsel wäre für mich der größte quatsch gewesen. der hat über die flügel richtig für betrieb gesorgt – aber das sind wir ja eigentlich von saisonbeginn an von ihm gewöhnt.

    außergewöhnlich gut aufgelegt waren heute neben den torschützen müüü u. bradasch vor allem schäfer und wittek. wenn beide so weiterspielen sind sie ne echte verstärkung, auch wenn’s nach wie vor en langer weg bis in die regio ist….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.