Eintracht Trier – FC Homburg 3:1

16.05.2008 – Trier (GER) – Moselstadion

Eintracht Trier – FC Homburg 3:1

Die Eintracht kommt ab heutigen Freitag Abend bei bestem Fußballwetter zu einem verdienten 3:1 Erfolg gegen den FC Homburg.

Meine Skepsis zu Beginn des Spiels ob ein Erfolg gegen die Saarländer heute gelingen könnte, bewahrheitete sich dabei schon fast nach wenigen Sekunden als der FCH aus stark abseitsverdächtiger Position erstmals Ersatzkeeper Militic zu einer gekonnten Parade zwingen konnte.

Danach kam dann die Eintracht besser auf und erspielte sich einige schöne Chancen. Nachdem der FCH-Spieler Rain dann in der 31′ durch eine dummes Foul in Höhe der Mittellinie die rote Karte kassiert kommt die Eintracht noch besser in Fahrt. Nach einer Ecke von Müü ist es dann Lacroix, der das dritte Eckball-Tor in den letzten drei Spielen macht und die Eintracht somit nach 34′ Minuten mit 1:0 in Führung bringt. Das 2:0 besorgt dann in der 38′ Minute Holm „sharky“ Hentschke, der aus zwei Metern mit einem (ungewollten) Aufsetzer unter die Latte trifft. Beim Torjubel rastet dann der Gästekeeper vollkommen aus und drischt das Leder in Richtung Hentschke – folglich vergibt der Schiri bereits in der 39′ Minute die zweite Rote Karte gegen den FCH.

Nach der Pause dann direkt die nächste gute Aktion für die Eintracht, als nach einer Ecke der Gästekeeper gegen die eigene Latte klärt. Weitere gute Chancen vergeben Müü und Dingels, Schäfer trifft nur den Außenpfosten. Dann nimmt die Eintracht scheinbar eine Auszeit von 15 Minuten, ehe es in der 72′ Minute erneut klingelt. Nach Vorarbeit durch den erneut bemühten, jedoch weiterhin abschlussschwachen Müü, ist es dabei Wittek der auf 3:0 für die Eintracht erhöht. Doch wie immer bei der Eintracht: wenn man denkt „jetzt is alles gut, wir tuen was für’s Torverhältnis“ hat hinten wieder einer einen Aussetzer und nach 80′ Minuten rappelts im Kasten von Militic zum 1:3 Anschlusstreffer. Danach vergibt die Weiß-Elf noch ein gutes halbes dutzend Großchancen. Jubel setzt dann jedoch wieder ein, als das Endergebnis aus Roßbach eingeblendet wird, da dort der FCS nicht über ein 0:0 Remis heraus kam!

Fazit: Ich will die Leistung von heute nicht schwarz malen. Wenn mir vor dem Spiel einer gesagt hätte, daß die Eintracht heute 3:1 gewinnt und Saarbrücken noch Punkte liegen lässt hätte ich gesagt: „Super Sach“. Wenn man dann allerdings nach dem „wie“ fragt, muss man sagen, daß die Eintracht heute viel zu nachlässig war. Gegen den FCH, der mehr als 50 Minuten lang mit zwei Spielern weniger spielt muss einfach noch mehr her – nicht das es am Ende an der Tordifferenz scheitert.

Durch das Unentschieden des FCS beim SV Roßbach stellt sich die Tabellensituation derzeit leicht besser dar, als vor dem Spieltag erhofft.

Die Eintracht liegt mit 64 Punkten (TD +27) auf Platz 2 vor dem FCS (62 P, TD +36). Worms ist mit einem Spiel weniger und 61 Punkten (TD +29) derzeit Dritter und trifft morgen um 14h30 auf die Borussia aus Neunkirchen.

Für Spannung ist also weiterhin gesorgt! Weiter gehts für die Eintracht am kommenden Samstag, 14h30 mit dem Heimspiel gegen Bad Kreuznach!

Vielleicht gibts an diesem Tag ja dann schon was zu feiern…..

Ticket:

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.