Bayer Leverkusen II – Eintracht Trier 2:1

Eintracht Trier unterliegt unglücklich der U23 von Bayer Leverkusen im Kölner Südstadion mit 1:2. Dabei konnte erneut Gustav Schulz, der mit nunmehr 4 Toren als Top-Torschütze der Eintracht gelten muss, das glückliche 1:0 der Leverkusener aus der 19′ Minute (Sukuta-Pasu) in der 35′ Minute egalisieren.
Der große Aufreger dann in der 61′ Minute: Schiri Winkmann gibt trotz Abseitsposition von mindestens 5 Leverkusener Spielern einen fragwürdigen Elfmeter, den erneut der deutsche U19 Spieler Sukuta-Pasu, verwandeln kann.

Fazit:
Schade, daß Schiri Winkmann mit dieser aus meiner Sicht sehr krassen Fehlentscheidung das Spiel zu Ungunsten der Eintracht entschieden hat. Im Gegensatz zum Gladbach-Spiel zeigte die Eintracht nämlich erneut eine gute (Auswärts)Vorstellung, ging sie doch von Beginn an aggressiv auf den Ball und ließ den Leverkusenern kaum Zeit zum atmen. Die zahlreichen guten Aktionen zu Beginn des Spieles mit mehreren Großchancen für die Trierer Offensive blieben jedoch erneut ungenutzt. Trotzdem muss man der Basler-Elf einen guten und vor allem leidenschaftlichen Auftritt bescheinigen,
der im kommenden Heimspiel gegen Elversberg hoffentlich seine Fortsetzung finden wird….

… dann vielleicht ohne negativen Einfluss des Schiris und mit mehr Erfolg für die Eintracht!

Ticket:

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.