Eintracht Trier – 1.FC Köln II 1:1

17.12.2008 – Trier (GER) – Moselstadion

Erneut hat Mario Basler ein goldenes Händchen bewiesen: Wie schon zuletzt gegen Bochum, als er mit O’Connor den Passgeber zum 3:2 Siegtreffer einwechselte, brachte der SVE-Coach in der 74′ Minute mit Traore den Vorlagengeber zum 1:1 Ausgleichstreffer.

Doch der Reihe nach: Das Spiel beginnt ganz gut für die Eintracht die nach drei Heimsiegen in folge gefällig aufspielen kann, doch die Tore fallen -wie immer- auf der anderen Seite. Vor 1.750 Zuschauern ist es dabei nach 26′ Minuten erneut die linke Trierer Abwehrseite, die sich im Tiefschlaf befindet. Ergebnis ist das zu diesem Zeitpunkt unglückliche 0:1 für die Geißböcke durch Wunderlich.
Basler reagiert umgehend und wechselt den überforderten O’Connor aus, der wie zuletzt Rakic, in der linken Defensivposition nicht für Sicherheit sorgen konnte.
Die Eintracht in der folge verunsichert. Die Gäste kommen zu mehreren guten Konterchancen, die jedoch allesamt ungenutzt bleiben.
Nach dem Seitenwechsel die Eintracht dann wieder konzentrierter und mit Hartung für Hesslein im Mittelfeld. Mehrere gute Chancen durch den erneut stark arbeitenden Risser bleiben jedoch ungenutzt. Nach der besagten Einwechslung von Traore dann die Wende, als in der 86′ ein Querpass den freistehenden Christian Müller findet und dieser den Ball aus wenigen Metern einschieben kann.
Danach schnürt die Eintracht die Gäste im eigenen 16er ein, doch ein weiteres Tor will nicht fallen.

Fazit: Eine Steigerung zum ersten Spieltag, als man in Köln sang und klanglos mit 0:2 verlor ist sichtbar. Einige im Team haben erkannt, daß es grade gegen die zweiten Teams oft „nur über den Kampf“ gehen kann. Wenn jetzt in der Rückrunde alle elf mitziehen, kann die Eintracht ohne weiteres einen einstelligen Tabellenplatz erreichen – Übermannschaften sind nämlich weder Köln noch Dortmund noch alle anderen Teams der Regionalliga West…

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.