Eintracht Trier – Wormatia Worms 2:0

06.03.2009 – Trier (GER) – Moselstadion

60 Minuten in Unterzahl – 2:0 Sieg!
Mit Kampf geht alles, mag man derzeit bei der Eintracht sagen. Nach dem Kampf-Sieg in Cloppenburg, bei dem man neben dem dicht gestaffelten Gegner niederringen, den tiefen Boden trotzen und den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer weckstecken konnte wurde vor 2.370 Zuschauern gegen die Wormatia wieder 90 Minuten ALLES von der Basler-Elf gefordert.
Nachdem der überforderte Schiri Welz bereits in der Anfangsphase mit gelben Karten nur so um sich geworfen hatte, war es Dingels der nach einer guten halben Stunde mit gelb-rot (beide gelben Karten berechtigt) den Platz verlassen musste. Doch die Eintracht kämpft sich zurück in Spiel und fightet gegen anstürmende Niebelungenstädter, die jedoch nur zwei Abseitstore (40′ u. 47′) erzielen können.
Die Eintracht agiert nur noch über Konter, scheitert jedoch mehrere Male durch Schulz, ehe in der 72′ Minute nach Kopfballverlängerung von Risser (3. Torvorlage in Folge) Sahr Senesie sich clever gegen einen Wormser Verteidiger durchsetzen kann und das 1:0 markiert. Danach öffnet die Wormatia weiter das Spiel, doch gute Chancen springen kaum heraus. Statt dessen der nächste Konter über Schulz, der in der 82′ Minute den 2:0 Endstand erzielen kann.

Sauwer Jungs!

Dieser Beitrag wurde unter Regio West 2008/2009 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.