Eintracht Trier – Rot-Weiss Essen 1:1

20.03.2009 – Trier (GER) – Moselstadion

Nach dem 0:1 Heimniederlage an der Hafenstraße kann Rot-Weiss Essen auch in Trier nicht gewinnen!
Mario Basler, der seine Mannschaft im Verleich zu den letzten Spielen mit Risser, Traore und Senesie (auf rechts für Schulz) deutlich offensiv aufstellte, war der Lohn gleich zu Beginn verwehrt worden, vergaben doch Traore (5′) und Risser (8′) gleich zu Beginn zwei aussichtsreiße Torchancen. Vor 3.183 Zuschauern im Moselstadion war es dann Kurth der nach 13′ Minuten die Unzulänglichkeiten der Eintracht Stürmer eiskalt bestrafte. Nachdem Dahm, der erneut das Vertrauen von Basler erhielt, im SVE-Tor noch gut gegen Mödlers pariert und den Ball an die Latte lenken konnte, kam Kurth frei stehend zum Kopfball und macht nach 13′ Minuten mit der ersten Essener Torchance das 0:1.
Auch wenn die Eintracht danach versucht wieder das Spiel zu übernehmen, ist es Essen, die kurz vor dem 0:2 stehen (Mölders in der 23′).
Zur zweiten Halbzeit die Eintracht dann (wie schon in Münster) wieder mit starkem Offensivdrang. Lohn der Arbeit nach 58′ Minuten: Nach einer weit geschlagenen Flanke klärt Keeper Himpelmann auf den Kopf von Risser, der den Ball dann gekonnt über den Keeper hinweg zum 1:1 einköpfen kann. Danach die Eintracht weiter am Drücker – gute Chancen durch Risser (60′) und Senesie werden jedoch knapp vergeben. Die Essener, mit großem Rückstand auf Tabellenführer K’lautern fast schon zum siegen verdammt, kommen nur noch sporadisch vor das Tor von Sebastian Dahm, der insgesammt eine gute Partie macht.

Insgesammt ein verdienter Punktgewinn für die Eintracht gegen den großen Favoriten der Regionalliga West. Klasse Jungs – weiter so! Jetzt gegen Mainz und Verl nachlegen!

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eintracht Trier – Rot-Weiss Essen 1:1

  1. Markus Nöhl schreibt:

    Heute wäre auch deutlich mehr drin gewesen. Die Eintracht drängte in den ersten Minuten des Spiels ordentlich nach vorne, die Chancen waren fast todsicher … schade, aber das wird bestimmt noch was!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.