SVE-Statistik und Spielerbewertungen 7. Spieltag

Aktualisiert nach dem 2:2 Unentschieden gegen Mainz II:

– Meha mit dem fünften Tor im siebten Spiel (davon 2 FE)
– Im vierten Spiel in Folge mindestens zwei SVE-Tore
– Dauerbrenner: Lengsfeld, Cinar, Meha und Kraus haben alle Spiele durchgespielt
– Kempny kommt – erster Einsatz in dieser Saison

Datenbasis: LINK

Spielerbewertungen 7. Spieltag durch tom253:
Lengsfeld: 3,5 (2,57 Durchschnittsnote – 7 Anzahl der bewerteten Spiele): Sah bei diesem Spiel nicht immer gut aus. Vor allem seine Abschläge sind meist ungenau.

Hollmann: 2,5 (2,42 – 6): Blieb im Spiel gegen die Mainzer ohne große Fehler. Stellte die Abwehr vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut.

Drescher: 2,5 (2,64 – 7): Sah beim 2-2 Ausgleichstreffer der Mainzer nicht gut aus. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte er Druck über seine Seite aufbauen.

Cinar: 3,0 (3,14 – 7): Scheint sich mittlerweile besser mit Hollmann zu verstehen. Bis zum 1-1 Gegentreffer wurde keine Chance zugelassen. Danach verlor man die Sicherheit.

Cozza: 3,0 (3,60 – 5): Nach schlechtem Saisonstart kommt Cozza so langsam bei der Eintracht an. Auch in diesem Spiel war wieder eine Steigerung zu erkennen. Trotzdem bleibt noch Luft nach oben.

Kohler: 3,0 (2,64 – 7): Verlor heute einige Bälle im Mittelfeld. In der zweiten Halbzeit war er nicht immer zur Stelle. Ließ den Mainzern da sehr viel Platz zum spielen.

Saccone: 4,0 (2,80 – 5): Konnte den verletzten Asma auf der 10er Position leider nicht so gut vertreten. Ihm gelang dennoch der Führungstreffer zum 1-0 per schönen Weitschuss.

Mvondo: 4,0 (2,25-4): Konnte sich auf seiner Seite so gut wie nie in Szene setzen. Er war mit dem ehemaligen Nationalspieler Fathi ein wenig überfordert. Auch defensiv konnte er leider nicht glänzen.

Meha: 3,5 (2,21 – 7): Ebenso wie Mvondo auf der rechten Seite hatte Meha gegen die Reserve des Bundesligisten seine Probleme rechts. Souverän verwandelte er den Elfmeter zum 2-1.

Kraus: 2,5 (2,79 – 7): Auch gegen die Mainzer zeigte Kraus als Stürmer eine gute Leistung. Wechselte später für Mvondo auf die rechte Seite. Hier war er ebenfalls wie sein Vorgänger meist überfordert.

Patschinski: 2,0 (3,21 – 7): War gegen Mainz der Mann der weiten Wege. Er eroberte sich vor allem im Mittelfeld sehr viele Bälle. Zudem war er auf dem Weg zu seinem zweiten Saisontreffer nur per Foul im 16er zu stoppen. Schade das er den Pass zum eventuellen Vorentscheidung nicht sauber gespielt hat. Bester Eintrachtler!

Mössner: Ohne Bewertung (2,50 – 1): Kam in der 64. Min für Mvondo und bildete ab da zusammen mit Patschinski unseren Sturm. Eine gute Chance konnte er sich leider nicht mehr erarbeiten.

Bachl-Staudinger: Ohne Bewertung (3,00 – 2): Kam in der 84. Min für Patschinski und half den Punkt noch über sie Zeit zu bringen.

Kempny: Ohne Bewertung: Wurde eine Minute vor Schluss für den blassen Saccone eingewechselt. Eingreifen ins Spiel konnte er in der kurzen Zeit logischerweise nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.