FSV Mainz 05 II – Eintracht Trier 0:2

14.03.2011 – Mainz (GER) – Stadion am Bruchweg

Spiiiiiiiiiiitzenreiter

Kuduzovic und Mössner erlegen die U23 des FSV Mainz 05 – Eintracht Trier (vorerst) am Platz an der Sonne!

Die Eintracht kam beim Spiel gegen die U23 des FSV nur schwer ins Spiel und hatte bereits wenige Minuten nach Anpfiff Glück, als Drescher einen diagonal gespielten Offensivball der Mainzer an die Querlatte lenken kann und das 0:0 rettet. Nach gut 20′ Minuten ist der SVE dann aber deutlich besser im Spiel und kommt zu der ein oder anderen sehenswerten Aktion, die jedoch allesamt ungenutzt bleiben.
Nach dem Seitenwechsel dann ein erstes hallo-wach-Signal von Alban Meha (Fussballgott), der einen Freistoß aus 22 Metern an die Unterkante der Latte hämmert – doch leider kein Tor. Nach 72′ Minuten dann die spielentscheidende Szene als Rose Ösi-Bomber Mössner nach einem Einwurf ganz klar innerhalb des Strafraums foult und der an sonsten unauffällige Schiri auf den Punkt zeigt. Nachdem Rose austickt und sich zuerst gelb und dann schließlich gelb-rot wegen Meckern einheimst fackelt Kuduzovic nicht lange und hämmert den Ball zum 0:1 in die Maschen. Danach versucht Mainz verzweifelt gegen die Niederlage anzurennen. Der SVE hat leichtes Spiel, fährt ein um den anderen gefährlichen Konter und nach 88′ Minuten ist es dann Mössner, der nach genialer Vorarbeit freistehend zum 0:2 einschieben kann …

SPIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIITTTTZENREITER!!!

Randnotiz I: Die anfänglich als zu eng gewähnte Halbierung des Gästeblock in Mainz entwickelte sich für die Hausherren zu einem Bummerang, denn sowohl Ultras als auch die Anhänger aus der Ostkurv’ harmonierten prächtig zusammen und entwickelten Heimspiel-Atmosphäre.
Von meiner Seite aus folgendes Versprechen: Wenn die Ultras den Einsatz von Fahnen genauso minimal halten wie in Mainz (4 kleine Fahnen), stehe ich bei jedem Auswärtsspiel hinter ihnen und brülle mit, was das Zeug hält.

Randnotiz II: Schöne Aktion der Mannschaft: Als Meha auf dem Zaun sitz um die Humba anzustimmen, steht die komplette Mannschaft auf und tut so, als würde sie Richtung Kabine entschwinden. Natürlich kehren alle nach 3-4 Metern wieder um und machen mit dem Freistoß-Genie die Humba. In der Mannschaft stimmt’s!

Randnotiz III: Keine Gute Aktion vom Capo, Meha dazu aufzufordern „Schei** Kaiserslautern“ zu rufen, was Meha aber Gott sei dank verweigerte. Sowas darf ein Spieler / Offizieller nicht machen und es würde nur Strafen mit sich ziehen, die wir aktuell bei Leibe nicht gebrauchen können.

Randnotiz IV: Ist es in der heutigen Zeit nicht verwerflich, vor dem Spiel eine „Hymne“ abzuspielen in der es lautet „jetzt kriegt ihr euren Super-Gau“?
Da sollten sich die Verantwortlichen des FSV aber mal gut einen schämen!

Tore:
0:1 Kuduzovic (72′ FE)
0:2 Mössner (88′)

Bes. Vorkommnisse:
70′ Gelb-Rote Karte gegen Rose (Mainz)

Zuschauer:
750

Fotos/Videos:

Und hier noch 2 Minuten H U M B A !

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.