Rund um’s Stadion: Stade Beyren derrière l’Eglise

Name / Adresse:
Stade Beyren derrière l’Eglise
6 Rue de l’Eglise
5410 Flaxweiler (LUX)
(Geodaten 49.633313,6.336794)

Heimatklub:
Flaxweiler/Beyren Udinesina 01 (3. Liga Luxemburg – Stand 10/11)

Kapazität:
ca. 1.500

Anfahrt:
Beyren liegt an der A1 zwischen Grevenmacher und dem Flughafen Findel. Ab der Ausfahrt Potaschberg fährt man über die N1 in Richtung Flaxweiler und biegt dort in Richtung Beyren ab. Alternativ nimmt man die Ausfahrt Munsbach und fährt von dort durch Munsbach und Uebersyren in Richtung Beyren. Im Ort angekommen sieht man direkt die Kirche, hinter dem der Platz liegt, wie der Name schon vermittelt „derrière l’Eglise“. Zusätzlich ist der Platz noch gut ausgeschildert. Vor dem Stade sind einige Parkplätze vorhanden und zusätzlich kann bei Bedarf noch eine der angrenzenden Wiesen als Abstellfläche genutzt werden.

Stadion allgemein:
Das Stade Beyren derrière l’Eglise ist eigentlich nichts weiter als ein normaler Sportplätz. Etwas erhöht gibt es eine Überdachung, die vllt. 50 Personen platz zum unterstellen bietet. Hier rein integriert ist die Buvette. Auf dieser Seite des Platzes steht man überall recht gut, da alle Stehplätze etwas erhöht sind und man so eine richtig gute Sicht genießen kann.
PS: Etwas kurios für Luxemburger Verhältnisse ist, dass die Umkleiden nur behelfsmäßig in Containern untergebracht sind. Gibt’s etwa doch einen Verein in Luxemburg, der finanziell nicht auf Rosen gebettet ist?

Stadionwurst:
Als Alternative zur klassischen Thüringer gibt’s in Beyren Chivapchichi. Zum Preis von drei Euro erhält man vier kleine Chivapchichi-„Würstchen“ im Baguette. Zur Verfeinerung stehen Senf, Ketchup und Majonäse zur Verfügung.
Insgesamt ist das angebotene Chivapchichi eine echt leckere Sache. Das Baguette ist lecker, die Majo und der Ketchup runden die gesamte Sache ab. Unter’m Strich gebe ich unter Würdigung des aus meiner Sicht recht hohen Preises nur eine glatte 2.

Hier ein Bild der Stadionwurst vom 22.04.2011:

Internet:
LINK

Spielbesuche im Stadion:
22.04.2011 Flaxweiler/Beyren Udinesina 01 – Union 05 Kayl/Tétange 1:2 n.V.
Besuche gesamt: 1

Luxemburg:

Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Stadion abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rund um’s Stadion: Stade Beyren derrière l’Eglise

  1. Guy schreibt:

    Der Verein Flaxweiler/Beyren ist eigentlich eine Ansammlung von Leuten aus Ex-Jugoslawien (hauptsächlich Montenegro, glaube ich)

    Früher war Beyren Udinesina ein Verein wo fast nur Italiener spielten.

    Nach der Fusion mit Flaxweiler haben nich nach und nach Jugoslawen in dem Verein breitgemacht. Zuerst war es eine Art Freizeitmannschaft die fast nie trainierte.
    In den letzten Jahren ist es eine wirklich gute Mannschaft geworden, da die Mannschaft gut gesponsert wird.

    PS: Etwas kurios für Luxemburger Verhältnisse ist, dass die Umkleiden nur behelfsmäßig in Containern untergebracht sind. Gibt’s etwa doch einen Verein in Luxemburg, der finanziell nicht auf Rosen gebettet ist? Die Container sind eigentlich nur da für die Mannschaften in der Pause.
    Die richtigen Umkleidekabinen sind im Dorf, aber diese sind sehr klein.
    Nachdems der Verein einmal in die Ehrenpromotion aufgestiegen ist, musste der Verein das Spielfeld ein wenig verlängern und dabei wurden auch die Container aufgestellt.

    Weil die Integration schlecht läuft, will die Gemeinde eigentlich nicht viel mit dem Verein zu tun haben, deshalb sieht es rundherum so schäbig aus.
    Und Chivapchichi-”Würstchen gibt es weil die meisten Moslems sind, die kein Schweinefleisch verzehren.

    Wegen der Aggressivität gegenüber Schiedsrichter werden die Spiele des Vereins zurzeit wieder nur von ausländischen Schiedsrichter geleitet.

    Zum Glück hat die Aggressivität zuletzt wieder abgenommen und die Spieler sind disziplinierter, hoffentlich bleibt das auch so.

    Erstaunlicherweise hat die 2.Mannschaft von Beyren auch unsere „Büvette“ zugemacht, bei einem Heimspiel von uns gegen Beyren und auch die 1.Mannschaft hat sich gut benommen als wir zu Hause gegen Beyren spielten.

    Und am 01.Juni spielen wir wieder gegen Beyren, da wird es dann vielleicht auch ein verlängerter Abend, da der 02.Juni ja ein Feiertag ist.

    Wirklich schön eure Berichte zu lesen.
    Macht weider so.

    Liken

  2. domi333 schreibt:

    vielen dank für den interessanten kommentar und die lobenden worte zum blog!

    Zum Thema hab ich hier LINK grade ne Info verfasst.

    viele grüße
    domi333

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.