Rund um’s Stadion: Stade des Mineurs

Name / Adresse:
Stade des Mineurs
137 Rue Principale
Lasauvage (LUX)
(Geodaten 49.526469,5.835564)

Heimatklub:
FC Minière Lasauvage (5. Liga Luxemburg – Stand 12/13)

Kapazität:
1.000

Anfahrt:
Lasauvage liegt direkt an der luxemburgisch-französischen Grenze im äußersten Südwesten des Landes. Über die Luxemburger A13 geht es bis zur Ausfahrt Sanem und von dort über die CR175 durch Niederkorn und die Rue de Longwy in Richtung Lasauvage. Kleiner Tipp von mir: Wenn man nach Lasauvage fährt, dann am besten im Sommer. Die kleinen Feldwege hinter Niederkorn erinnern nämlich an die schönsten Eifelstrecken …

Stadion allgemein:
Der Blick vom Eingang aus ist sicherlich mit das schönste am Stadion in Lasauvage. Von dort hat man einen schönes Panorama mit der Brücke im Hintergrund. Vor der relativ kleinen Buvette ist eine kleine Überdachung, von der aus man dem Spielgeschehen ganz passabel folgen kann. Hinter den beiden Toren und auf der Gegengrade ist kein Ausbau vorhanden… hier muss man nur aufpassen, dass man nicht auf einmal mit einem Bein in Frankreich steht 😉

Stadionwurst:
-nicht getestet-

Internet:
FC Minière Lasauvage bei „Der Luxemburger Fussball“

Spielbesuche im Stadion:
19.09.2012 FC Minière Lasauvage II – FC Jeunesse Biwer II 4:0
Besuche gesamt: 1

Luxemburg:
#103 (-> Hopping-Landkarte)

Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Stadion abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.