1899 Hoffenheim – Hamburger SV 1:4

ger-tsg_hoffenheim

11.05.2013 – Sinsheim (GER) – WIRSOL Rhein-Neckar-Arena

Hamburg besiegt chancenlosen Hoffenheimer mit 4:1

Hoffenheim muss sich mehr und mehr mit der 2. Liga anfreunden. Chancenlos gehen die Kraichgauer gegen den HSV mit 1:4 unter.

Absteiger, Absteiger skandierten nach 90 Minuten gut 3.000 Hamburger Anhänger in Richtung der Hoffenheimer. Mit einem am Ende deutlichen 4:1 Erfolg gegen chancenlose Hoffenheimer kann der HSV noch vom internationalen Geschäft träumen. Vor ausverkauften Haus gingen die Gäste nach 18′ Minuten in Führung, als Son nach einer Diekmeier-Flanke den Hoffenheimer Keeper Casteels per Kopf überwinden kann. Die bis dato spielbestimmenden Gastgeber brechen dann ein und überlassen dem HSV mehr und mehr Spielanteile. Das 2:0 ist dann die logische Folge der Überlegenheit: Son umkurvt Casteels, legt ab auf Aogo und dieser schiebt nach 35′ Minuten locker ein. Danach reagiert Hoffenheim und wird seinerseits wieder aktiver, die beste Chance für die Kraichgauer klärt aber Westermann auf der Linie.
Nach dem Seitenwechsel kommt Hoffenheim dann viel aggressiver aus der Kabine und kauft dem HSV mehr und mehr Spielanteile ab. Die Überlegenheit nutzen die Gastgeber aber nicht, vielmehr müssen sie nach einer Stunde Spielzeit das 0:3 durch Jiráček hinnehmen müssen. Doch der HSV kann sich nur kurz in Sicherheit wiegen, denn nur eine Minute später macht Volland das 1:3 und lässt die TSG noch einmal kurz hoffen. Danach ist Hoffenheim aber insgesamt zu harmlos um die Hamburger Abwehr um den bärenstarken Diekmeier noch einmal wirklich in Gefahr zu bringen. Das 4:1 durch Rudnevs in der 88′ entscheidet dann die Partie endgültig zu Gunsten der Rothosen und stürzt Hoffenheim fast schon sicher in die zweite Liga.

Informativ:
Homepage 1899 Hoffenheim: LINK
Homepage Hamburger SV: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
1899 Hoffenheim: Casteels – Beck, Abraham, Süle (81′ Ludwig), Thesker – Weis (46′ Johnson), Rudy (81′ de Carmargo) – Salihovic – Schipplock, Roberto Firmino,
Volland
Hamburger SV: Adler – Diekmeier, Westermann, Rajkovic, Jansen – Badelj, Rincon – Jiracek (90′ Beister), van der Vaart, Aogo (65′ Skjelbred) – Son (78′ Rudņevs)

Tore:
0:1 Heung-Min Son (18′)
0:2 Dennis Aogo (35′)
0:3 Petr Jiráček (60′)
1:3 Kevin Volland (61′)
1:4 Artjoms Rudnevs (88′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
30.150

Fotos/Videos:

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Groundhopping abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.