SSV Ulm 1846 – Eintracht Trier 1:2

GER-SSV_Ulm

13.10.2013 – Ulm (GER) – Donaustadion
Regionalliga Südwest, 11. Spieltag

Spiiiitzenreiter!

Mit einem 2:1 über den SSV Ulm holt sich die Trierer Eintracht die Tabellenführung!

Anreise mit dem Bus. Nach einer gefühlten Weltreise, einigen Phasen mit stockendem Verkehr und Stau kommen wir knapp sechs Stunden nach Abfahrt am Moselstadion in Ulm an. Pünktlich genug, um den furiosen Start des SVE mit zu erleben. Bereits nach 90 Sekunden zappelt das Leder das erste mal im Tor von Betz, als nach einem Eckball von Abelski der Ball auf den Fuß von „Sturmpartner“ Quotschalla fällt und dieser aus 15 Metern das 1:0 erzielt. Auch nach der frühen Führung ist der Tabellendritte klar besser als der Vorletzte und so ist das 2:0 nach 11′ Minuten die logische Folge. Nach Vorlage von Abelski ist es dabei Comvalius, der die gut 130 mitgereisten SVE-Anhänger in totale Euphorie versetzt. Die Seitz-Elf lässt auch danach nichts anbrennen und dominiert die Spatzen nach belieben. Trotz bester Chancen will aber kein weiteres Tor mehr für die blau-schwarz-weißen fallen.
Nach dem Seitenwechsel bleibt das Bild das selbe, Trier dominiert, macht aber keine weitere Bude. Als dann die „Feierlichkeiten zur Eroberung der Tabellenspitze“ im Block langsam Gestalt annehmen, macht Treske eine feine Kombination abschließt und die Ulmer noch einmal auf 1:2 heranbringt. In der Folge bringt Ulm aber nichts mehr weiter nach vorne und so ist der Sieg für den SVE in trockenen Tüchern – und die Tabellenführung gleich mit.
Spiiiiiiiitzenreiter!

PS: Das „Sicherheitskonzept“ von Stadt, Verein und Polizei hat in Ulm auch dieses mal wieder kläglich versagt, denn wie schon im Vorjahr schafften es die Ulmer Anhänger vor den Gästeblock um dort nach Abpfiff zu provozieren.

Informativ:
Homepage SSV Ulm: LINK
Homepage Eintracht Trier: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SSV Ulm 1846: Betz – Ludmann, Reichert, Reith, Olow – Rodriguez (76′ Sohm), Bachl-Staudinger (46′ Trkulja), Gavric, Gebert (62′ Kuengienda)– Kiral, Treske.
Eintracht Trier: Keilmann – Brighache, Hollmann, Buchner, Zittlau – Bender (62′ Konrad), Spang, Abelski, Kuduzovic, Quotschalla – Comvalius (65′ Touré)

Tore:
0:1 Marco Quotschalla (2′)
0:2 Sylvano Dominique Comvalius (11′)
1:2 Florian Treske (83′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
947

Fotos/Videos:

Dieser Beitrag wurde unter SV Eintracht Trier 05 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.